FfE Logo
STARTSEITE / AKTUELLES / Nützliche §§ / Das KfW-Effizienzprogramm

Das KfW-Effizienzprogramm

April 2013


Die Bundesregierung verfolgt seit dem Beschluss der Energiewende ehrgeizige Ziele in Bezug auf die Senkung des Primärenergiebedarfs und des CO2-Ausstoßes. Hauptaugenmerk liegt neben dem Ausbau der Erzeugung regenerativer Energie auf der Steigerung der Energieeffizienz in den Sektoren Haushalte, Gewerbe, Industrie und Verkehr. Hierzu werden verschiedene Förderprogramme von Bund, Ländern und Kommunen angeboten, die auf dem Weg zur Energiewende die nötige finanzielle Unterstützung bereitstellen sollen. Eines der wichtigsten Förderinstrumente des Bundes ist die KfW-Bankengruppe, die über viele einzelne Förderprogramme unter anderem private Personen, kommunale Betriebe und privatwirtschaftliche Unternehmen erreicht.

Die kleinen und mittelständischen Unternehmen werden dabei besonders durch das KfW-Energieeffizienzprogramm angesprochen. In diesem Rahmen können Zuschüsse und zinsgünstige Darlehen für Investitionen in Energieeinsparmaßnahmen und die Energieberatung im Mittelstand beantragt werden. Untergliedert ist die Energieberatung in eine Initialberatung bei der ein Zuschuss in Höhe von 80 % des förderfähigen Nettoberatungshonorars maximal 1.280 € gewährt wird und eine Detailberatung mit einem Zuschuss bis zu 60 % des förderfähigen Nettoberatungshonorars, maximal 4.800 €. Bei der Umsetzung der in der Detailberatung ausgearbeiteten Effizienzmaßnahmen können die KfW-Kredite 242, 243 und 244 in Anspruch genommen werden. Diese zeichnen sich besonders durch den sehr niedrigen Zinssatz und tilgungsfreie Anfangsjahre aus. (Stand 04.2013)

Die Forschungsgesellschaft für Energiewirtschaft mbH kann Sie auf Ihrem Weg zu einem hocheffizienten Betrieb in allen Phasen sicher begleiten. Unsere fachlich hochqualifizierten energietechnischen Berater erstellen in Zusammenarbeit mit Ihnen ein technisch und wirtschaftlich optimiertes Gesamtkonzept für Ihre Energieversorgung der Zukunft. Gerne suchen wir das für Ihre Bedürfnisse am besten geeignete Förderprogramm und unterstützen Sie auch bei der Bearbeitung der Förderanträge. Machen Sie den ersten Schritt auf dem Weg zur Optimierung Ihrer Energieversorgung und treten Sie mit uns in Kontakt.


Ansprechpartner:
Dr.-Ing. Serafin von Roon