Start des Projekts "LEEN 100" – Förderung von weiteren 40 Lernenden Energieeffizienz-Netzwerken beschlossen

Sachstand: August 2014

Dass Lernende Energieeffizienz-Netzwerke nach dem Ansatz des LEEN-Managementsystems erfolgreich sind, hat das von 2008 bis 2014 vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) geförderte Projekt "30 Pilot-Netzwerke" bereits eindrucksvoll bewiesen. Die FfE hat hiervon drei Netzwerke (LEEN München-Oberbayern, LEEN Südbayern sowie LEEN Chiemgau-Rupertiwinkel) in Bayern als energietechnische Berater begleitet. In zwei dieser Netzwerke übernahm die FfE zudem die Verantwortung als Träger und ein Netzwerk wurde zudem von der FfE moderiert. In allen Netzwerken konnten erhebliche Einsparungen erzielt werden. Die nachgewiesenen Erfolge haben dazu geführt, dass die FfE vier weitere Netzwerke (LEEN Vorarlberg, LEEN Vorarlberg 2, Energieeffizienzkooperation Bayerngas sowie Verbund ECO-NET) starten konnte.

Um dieses erprobte Modell weiter in der deutschen Wirtschaft zu etablieren, fördert das BMUB mit dem neuen Programm "LEEN 100" weitere 40 neue Lernende Energieeffizienz-Netzwerke nach dem LEEN-Standard.

Die Inhalte des neuen Förderprogamms "LEEN 100" sind:

  • Unterstützung der Initiierung und Startphase 10 neuer Netzwerke nach dem LEEN-Managementsystem durch schriftliche Informationen, Beratung des Initiators und weiterer Dienstleistungen kostenlos auf Anfrage
  • Förderhöhe für teilnehmende Unternehmen an den ersten 10 neuen Netzwerken: Bereitstellung einer Anteilsvergütung von bis zu 4.000 Euro je energetischer Beratung (bis zum 31.01.2016)
  • Unterstützung der Initiierung und Startphase weiterer 30 neuer Netzwerke nach dem LEEN-Managementsystem durch schriftliche Informationen, Beratung des Initiators und weitere Dienstleistungen kostenlos auf Anfrage (bis zum 31.07.2017)
  • Das LEEN-Managementsystem und die Erfolge der 30 Pilot-Netzwerke durch geeignete Öffentlichkeitsarbeit bekannter machen

Die FfE als Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Energieeffizienznetzwerke (AGEEN) unterstützt Sie beim Aufbau und bei der Umsetzung eines der geförderten LEEN-Netzwerke. Interessierte Unternehmen können jederzeit in einem unserer demnächst startenden Netzwerke teilnehmen und so Ihre Energiekosten nachhaltig senken und die neue Förderung des Bundes voll nutzen.


Sie benötigen mehr Informationen oder haben noch Fragen?

Nähere Informationen zu Förderdetails sowie Antragsverfahren bzw. Antragsvoraussetzungen für das Projekt "LEEN 100" erhalten Sie direkt bei folgenden Mitarbeitern: