Demand Response in der Industrie

Vortrag und Tagungsbeitrag von Anna Gruber und Thomas Gobmaier auf dem 2. Deutschen Demand Side Management Symposium der HAW Hamburg, 09. November 2011

Abstract

Das Konzept des Lastmanagements wird in deutschen Industrieunternehmen bereits seit Jahrzehnten praktiziert. Neu ist jedoch der Demand Response Gedanke. Hierbei werden die Leistungsreserven verschiedener Betriebe gebündelt, um so als planbare Reserve z.B. im Regelleistungsmarkt eingesetzt zu werden.

Ein ausreichendes technisches Potenzial ist in Deutschland vorhanden. Die Umsetzung erleichtert sich durch den steigenden Einsatz von Leittechnik in der Industrie und die sinkenden Kosten für Informations- und Kommunikationstechnik. Hemmnisse bestehen in den Bereichen Abrechnung und Transaktionskosten, für die jedoch einfache Lösungsansätze erkennbar sind. Es ist davon auszugehen, dass Demand Response Konzepte in Zukunft ein wichtiger Baustein für eine sichere Energieversorgung sein werden.

 

Weitere Veröffentlichungen der FfE e.V. zum Thema Lastmanagement