FfE Logo
STARTSEITE / AKTUELLES / Veröffentlichungen / Markets for Demand Side Management

Markets for Demand Side Management

Vortrag und Tagungsbeitrag von Thomas Gobmaier, Serafin von Roon und Dominik Bernhard auf dem "1st International European Demand Response Center (EDRC) Workshop" in Graz, 16. Februar 2012

Demand Side Management und Demand Response sind Begriffe, die häufig in Verbindung mit der Stabilisierung der Netze, dem Ausbau von Speicherkapazitäten sowie der Bereitstellung von Regelenergie genannt werden. Im Rahmen des Projektes „Simulationsgestützte Prognose des elektrischen Lastverhaltens bis 2030“ war die Frage zu klären, ob schaltbare Lasten wirtschaftlich eingesetzt werden können.

Für diesen Fall war zu ermitteln, ob die Lasten entweder an den verschiedenen Märkten der EEX oder am Regelenergiemarkt angeboten werden sollten. Weiterhin wurden die Zugangsvorschriften der verschiedenen Märkte im Hinblick auf Erfüllbarkeit und Aufwand untersucht und potentielle Erträge berechnet. Die Untersuchungen konnten zeigen, dass der Regelenergiemarkt im Allgemeinen und der Minutenreservemarkt im Speziellen für den Großteil der schaltbaren Anlagen die wirtschaftlichste Alternative darstellt. Dies ist dem Sachverhalt geschuldet, dass im Rahmen eines Leistungspreises bereits das Vorhalten von Leistungsreserven vergütet wird.

 

Die Vortragsfolien (englisch) finden Sie hier:


Ansprechpartner:
Dr.-Ing. Serafin von Roon