Potenziale der Energieeinsparung und Energieeffizienz im Strom- und Wärmebereich

Vortrag von Serafin von Roon am 22. November 2014 zum Thema "Potenziale der Energieeinsparung und Energieeffizienz im Strom- und Wärmebereich" im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie im Rahmen des Bayerischen Energiedialogs in der Arbeitsgruppe 1: Energie sparen und Effizienz steigern gehalten.

Die Veranstaltung war die erste von vier Sitzungen der Arbeitsgruppe. Neben Staatsministerien Ilse Aigner waren Vertreter von Verbänden und Bürgerinitiativen anwesend. In dem Vortrag wurde die Basis für die weitere Ausarbeitung von Maßnahmen vorgestellt:

  • Unterscheidung von Primärenergie, Endenergie und Nutzenergie
  • Energiebilanz in Form eines Sankey-Diagramms
  • Bedeutung der Unterscheidung zwischen den Sektoren (Industrie, Gewerbe/Handel/ Dienstleistung, private Haushalte und Verkehr)
  • Bedeutung der Unterscheidung zwischen Endenergiearten (Strom, Wärme, Kraftstoffe)
  • Anteil der erneuerbaren Energien in den Sektoren (im Jahr 2014 9,1 % bei Wärme; 25,3 % bei Strom und 5,5 % bei Mobilität)
  • Historische Verbrauchsenwicklung (seit 1990 +13 bei Strom und – 8 % bei restlichen Endenergien ohne Kraftstoffe)
  • Szenarien für die Energieverbrauchsentwicklung bis 2015
  • Unterscheidung zwischen theoretischen, technischen, wirtschaftlichen und praktischen Potenzial
  • Konzept der CO2-Vermeidungskosten
  • Hemmnisse bei der Realisierung der wirtschaftlichen Einsparpotenziale
  • Auswirkungen des Rebound-Effekts
  • Erfahrungen aus der industriellen und kommunalen Energieeffizienzberatung


Zum Download des Vortrags: