FfE Logo
STARTSEITE / KOMPETENZEN / Energiekonzepte / Landkreis Donau-Ries - Energienutzungsplan

Landkreis Donau-Ries - Energienutzungsplan

wappen lkr donau-ries 140

Die FfE GmbH wurde beauftragt einen Energienutzungsplan für den Landkreis Donau-Ries zu erstellen. Gefördert wurde das Projekt vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie.

Zusammenfassung

Durch das Projekt liegt nun eine solide Energie-Datenbasis für die Jahre 2007 bs 2012 beim Landkreis vor, die in Zukunft weiter ausgebaut werden kann. Zu den wichtigsten Erkenntnissen gehört, dass der Stromverbrauch in den letzten Jahren leicht angestiegen und der Wärmeverbrauch leicht gesunken ist. Die Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien ist um 75% gestiegen, vor allem durch den Zubau an Photovoltaik- und Biomasseanlagen. Damit liegt der Anteil Erneuerbarer Stromerzeugung am Stromverbrauch bei 87%. Die erneuerbare Wärmeerzeugung wird größtenteils durch energetische Holznutzung und Wärmenutzung der Biogasanlagen getragen und liegt bei einem Anteil von 18%. Potenziale liegen vor allem noch bei der Energieeinsparung (Sanierung), Energieeffizienz in der Industrie sowie beim Ausbau der Windkraft.

Zusätzlich zur Energie- wurde auch eine Netzbetrachtung anhand dreier Beispielregionen durchgeführt und im Ergebnis 33 Maßnahmen ausgearbeitet und bewertet, die die Potenziale des Landkreises heben sollen. Die Maßnahmen werden in den Kreisgremien diskutiert und sollen anschließend zeitnah umgesetzt werden.


Zum Download des vollständigen Energienutzungsplans:


Wichtige Meilensteine des Projekts:

Workshop Runde 2: Umsetzung der Maßnahmen

In unmittelbarem Nachgang zur Erstellung des Energienutzungsplans wurde am 15. September 2014 ein zweiter Workshop mit Partnern der Energieallianz und weiteren Akteuren durchgeführt.

Oberstes Ziel war die Heraushebung einiger wichtiger Maßnahmen, mit deren Umsetzung zuerst begonnen werden sollte. Dazu haben die Teilnehmer die Maßnahmen priorisiert und schließlich in Kleingruppen die ersten Umsetzungsschritte, einen Zeitplan sowie die jeweiligen Verantwortlichen ermittelt.

lkrdon workshop2 priorisierung x124 lkrdon workshop2 kleingruppen x124 lkrdon workshop2 teilnehmer x124 lkrdon workshop2 m-vorstellung x124

Folgende "Top-5"-Maßnahmen wurden ausgewählt:

  • Darstellung des Landkreises Donau-Ries als "Biogas-Region"
  • Netzwerk Energie-Allianz Donau-Ries: Fortführung und Erweiterung des Netzwerks
  • Prüfung regenerativer Beheizungsmöglichkeiten bei landkreiseigenen (und kommunalen) Gebäuden
  • Energie-Messe auf Landkreis-Ebene - integriert in die Donau-Ries Ausstellung
  • Durchführung von Schulungen zum Thema Energieeinsparung und Energieeffizienz für Hausmeister und Mitarbeiter der Gemeinden


Offizielle Ergebnispräsentation des Energienutzungsplans

Im Rahmen einer offiziellen Vorstellung wurden am 25. Juni 2014 die Ergebnisse des Energienutzungsplans präsentiert.

Nach begrüßenden Worten durch Landrat Stefan Rößle gab Heike Burkhardt, die Energiebeauftragte des Landkreises, einen kurzen Rückblick zum Projektablauf. Anschließend präsentierte Serafin von Roon (FfE) die inhaltlichen Ergebnisse des Energienutzungsplans. Es wurde betont, dass die Ergebnispräsentation den "Auftakt zur Umsetzung" markiert. Dies bedeutet, dass nun zeitnah in den Kreisgremien die Vorschläge des Energienutzungsplans diskutiert werden und ausgewählte Maßnahmen dann in die Umsetzung gehen sollen. Der Abschlussbericht ist auch als Download auf den Seiten des Landkreises verfügbar.

FfE ENP LkrDON Ergebnispräsentation 500


Pressegespräch – Präsentation erster Zwischenergebnisse

Im Rahmen eines Pressegesprächs wurden am 27. Februar 2014 erste Zwischenergebnisse aus dem Energienutzungsplan vorgestellt.

Festgestellt wurde unter anderem, dass die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien seit 2007 um 75% angestiegen ist. Der Wärmeverbrauch ist zwar leicht gesunken, hier bestehen jedoch noch erheblich Einsparpotenziale. Positiv ist außerdem zu verzeichnen, dass die genutzte Wärmemenge aus Biogasanlagen stetig angestiegen ist und daher auch der Anteil erneuerbarer Wärmeerzeugung (Anstieg seit 2007 um 39%).

gesamtenergieverbrauch LkrDON 2012 150 Stromerzeugung EE 2007-2012 150   P1000045 bearb 150


Workshop Runde 1: Maßnahmen für den Energienutzungsplan Donau-Ries

Der Workshop, der am Dienstag, den 28.01.2014, mit reger Beteiligung im Landratsamt Donauwörth stattfand, war ein voller Erfolg. Zahlreiche Partner der Energieallianz sowie weitere wichtige Akteure des Landkreises hatten sich eingefunden, um sich zu beteiligen und ihre Ideen und Anregungen für den Energienutzungsplan einzubringen.

Nach einleitenden Worten des Landrats Stefan Rößle, präsentierte der Geschäftsführer der FfE GmbH, Dr.-Ing. Serafin von Roon, die bisherigen Zwischenergebnisse des Energienutzungsplans. Dabei erwähnte er die sehr gute und enge Zusammenarbeit mit dem Landkreis und betonte, dass der Landkreis "Vorreiter in Sachen installierter Leistung von Erneuerbaren Energien" sei.

Anschließend startete der Workshop mit der Einteilung der Teilnehmer in zwei Gruppen, die sich mit den Themen Energieeffizienz und Energieeinsparung sowie dem Ausbau Erneuerbarer Energien beschäftigten. Dort wurden Herausforderungen, Treiber, Hemmnisse und konkrete Maßnahmen, die im Landkreis umgesetzt werden könnten, ermittelt und diskutiert. In Kleingruppen wurden ausgewählte Maßnahmen dann konkretisiert und die notwendigen Arbeitsschritte zu deren Umsetzung ausgearbeitet.

Durch die rege und aktive Beteiligung der Teilnehmer am Workshop können nun zahlreiche Ideen und Anregungen in den Energienutzungsplan miteinbezogen werden.

 abb2 170  abb1 170  abb3 170  abb4 170

 

Projektablauf – Übersicht:

  • 11. Juni 2015: Ergebnis-Präsentation und Diskussion
    Präsentation und Diskussion im Ausschuss für Umwelt- und Energiefragen zur weiteren Umsetzung des ENP und zum Beschluss von Maßnahmen.

  • 06. November 2014: Ergebnis-Präsentation im Ausschuss für Umwelt- und Energiefragen.

  • 27. Oktober 2014: Ergebnis-Präsentation im Kreisausschuss.

  • 26. Septemper 2014: Ergebnis-Präsentation in der Bürgermeisterdienstbesprechung.

  • 15. September 2014: Workshop zur Maßnahmen-Umsetzung
    Workshop-Runde 2 zur Umsetzung der Maßnahmen des Energienutzungsplans.
  • 25. Juni 2014: Offizielle Ergebnispräsentation
    Präsentation der Ergebnisse und Veröffentlichung des Abschlussberichts.
  • 27. Februar 2014: Pressegespräch – Erste Zwischenergebnisse
    Präsentation erster Zwischenergebnisse im Rahmen eines Pressegesprächs.
  • 28. Januar 2014: Workshop mit der Energie-Allianz
    Vortrag der Zwischenergebnisse und anschließender Workshop mit den Mitgliedern der Energie-Allianz.
  • 13. Januar 2014: Zwischenpräsentation im Kreisausschuss
    Zwischenpräsentation der ersten Ergebnisse im Kreisausschuss.
  • November - Dezember 2013: Einbeziehung der Gemeinden
    Die Gemeinden werden ebenfalls  in den Energienutzungsplan einbezogen. Dazu wird eine Abfrage bezüglich der Verbräuche Ihrer Liegenschaften und vorhandener bzw. geplanter Energieeffizienz- und Einsparmaßnahmen durchgeführt.
  • August - Dezember 2013: Datensammlung und Auswertung
    In diesem Zeitraum finden Datensammlung, -validierung und -auswertung in enger Zusammenarbeit mit dem Landkreis und der Energie-Allianz statt. Die Ist-Zustands- sowie Potenzialanalyse werden von der FfE durchgeführt.
  • 10. Juli 2013: Auftaktveranstaltung mit der Energie-Allianz
    Erstes Treffen mit energierelevanten Akteuren des Landkreises, der "Energie-Allianz" des Landkreises Donau-Ries. FfE präsentiert die geplante Vorgehensweise im Projekt und stellt die Zusammenarbeit mit den Akteuren im Landkreis als wesentliche Stütze fest. Die Partner der Energie-Allianz zeigen sich bereit, mit fachlicher Unterstützung und Datenlieferung zum Gelingen des Projektes beizutragen.
  • 8. Juli 2013: Vorstellung im Kreistag
    Das Projektvorhaben "Energienutzungsplan für den Landkreis Donau-Ries" wird offizielle im Kreistag vorgestellt.

 

Projektlaufzeit: 06/2013 - 06/2014
Auftraggeber: Landkreis Donau-Ries
wappen lkrdon x71    energie 200
Gefördert durch:

  
stmwi 350 
Projektpartner:



EnergieAllianz 200 EnergieForum 200
EnergieBeratung 200

 


Presseartikel zum Projekt:


Weitere Informationen:


Ansprechpartner:
Dr.-Ing. Serafin von Roon