FfE Logo
STARTSEITE / KOMPETENZEN / Planung & Messtechnik
Planung und Messtechnische Untersuchung

Planung 120

Im Bereich der Planung und Messtechnischen Untersuchung haben wir bei der FfE GmbH bereits verschiedenste Projekte durchgeführt.

Vorgehensweise bei der Planung

Im Rahmen der Vorplanung wird ein Energiekonzept entwickelt, welches neben der Bestandsaufnahme der örtlichen Gebäude, Liegenschaften und der technischen Gebäudeausrüstung eine Auswahl der in Frage kommenden Maßnahmenpakete zur Reduzierung von CO2-Emissionen und Energiebedarf umfasst. Die Maßnahmen enthalten eine Beschreibung des Ist-Zustands, eine Vorgehensbeschreibung sowie eine Kostenschätzung. Beispielsweise werden Schwachstellen, wie veraltete, ungeregelte Lüftungsgeräte oder überdimensionierte Heizkessel identifiziert und Optimierungsmaßnahmen aufgezeigt. Erfahrungen zeigen, dass hier bei vergleichsweise geringen Investitionen oft bereits deutliche Energieeinsparungen möglich sind

Die darauf folgende Entwurfsplanung beinhaltet die Erstellung erster Skizzen und eine erste Kostenberechnung des Gesamtsystems.

messtechnik 1 250 messtechnik 2 250
Abb. 1: Soll-/Ist-Wert eines Dampfbefeuchters
Abb. 2: Gleichzeitiges Heizen und Kühlen

Sowohl Bestandsanlagen als auch neue Anlagen bieten auch bei bester Planung oft noch hohe Einsparpotenziale, da die Anlagen anders laufen als geplant. Die Gründe dafür sind vielfältig:

  • Angaben zum Bedarf zu hoch (großzügige Schätzung mit Sicherheitszuschlägen, Auslegung für geplante und nicht umgesetzte Erweiterungen, Bedarfsreduktion durch Sanierung oder Nutzungsänderung)
  • Neue Rahmenbedingungen: Durch Energiepreissteigerungen und günstigere Preise für hocheffiziente Pumpen oder Dämmungen werden Maßnahmen wirtschaftlich, welche bei der Planung der Anlagen unwirtschaftlich waren
  • Ausführungsfehler und Defekte: Nebeneinander liegende Pumpen vertauscht angeschlossen, Logikfehler, Busfehler und –ausfälle, falsche Regelparameter, defekte Sensorik
  • Keine Anpassung/Optimierung der Anlagen an den realen Betrieb nach der Inbetriebnahme

Diese Einsparpotenziale können im Rahmen einer messtechnischen Untersuchung aufgedeckt werden. Die Untersuchungen bauen auf den bereits vorhandenen Messungen auf, bei Bedarf steht unser umfassender Messgerätepark mit Datenloggern zur Erweiterung des Messumfangs zur Verfügung.


Haben Sie dazu noch Fragen?

Dann melden Sie sich direkt bei uns: 
Dipl.-Ing. (FH) Anna Gruber


Bisherige Projekte in diesem Bereich: