Smart-Meter Anwendungen

Die fortschreitende Verbreitung von Smart Metern bei Stromkunden ermöglicht neue Verfahren zur Prognose des Stromverbrauchs sowie neue energiewirtschaftlicher Geschäftsmodelle. Die FfE GmbH führt zu diesem Thema in Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftszentrum für intelligente Energienutzung (WiE) – eine wissenschaftliche Einrichtung der Fachhochschule Lübeck und der Stadtwerke Norderstedt – ein gemeinsames Forschungsprojekt durch, um diese Möglichkeiten zu identifizieren und zu bewerten.

Die gemessenen Verbrauchsdaten können genutzt werden, um die Lastprognosen der entsprechenden Kunden zu verbessern. Hier besteht die Möglichkeit, Typtage analog zum bisherigen Standardlastprofilverfahren zu generieren, darüber hinaus wird auch untersucht, ob weiterentwickelte Profilverfahren wesentliche Vorteile bringen. Die möglichen Auswirkungen dieser Profile im Markt unter derzeitigen und möglichen zukünftigen Rahmenbedingungen sind hier ebenfalls von Interesse.

Basierend auf den ermittelten Lastprofilen lässt sich anschließend ermitteln, welche Veränderungen durch Optimierung der Last von Haushaltskunden zu erreichen sind. Dazu werden geeignete Verbraucher zu Zeiten hoher Preise und/oder kritischer Netzsituationen identifiziert und Modelle für zeitvariable Tarife entwickelt, welche Anreize für Lastbegrenzung oder -verschiebung bieten.

 

Projektlaufzeit: August 2014 – Januar 2016  

Projektpartner:

 

 

 

               fh luebeck 200 Wissenschaftszentrum iE 300
  sw norderstedt 300

 

 


Artikel zum Projekt:


Veröffentlichung zum Projekt: