Wirtschaftliche Bewertung verschiedener Ausprägungen von Flexibilität

Sachstand: Februar 2013


In dem Projekt wird energiewirtschaftliche Flexibilität von Erzeugungsanlagen monetär bewertet. Als Basis dienen verschiedene Vermarktungsoptionen, deren Anforderungen an die Flexibilitätskriterien in Clustern zusammengefasst werden. Diese marktseitige Betrachtung wird anschließend als Bewertungsschema genutzt, um Flexibilitätseigenschaften von Erzeugungsanlagen zu erfassen und diese finanziell sowie technisch bewerten zu können.

 

abb1 500

 Abbildung 1:  Flexible Verschiebung der Erzeugung einer KWK-Anlage in hochpreisige Zeiten


Veröffentlichung zum Thema:

 

logo ewe 150Auftraggeber:



Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden