Die Blockchain – Chance zur Transformation der Energieversorgung?

Seit dem 01.10.2017 untersucht die Forschungsgesellschaft für Energiewirtschaft (FfE GmbH) zusammen mit der Forschungsstelle für Energiewirtschaft e. V. und sieben weiteren Projektpartnern aus den Bereichen Energieversorgung, Netzbetrieb, Anlagenhersteller und Branchenverband die Blockchain-Technologie für den Einsatz in der Energiewirtschaft. In einem dreistufigen Prozess, bestehend aus Vorstudie, Initiierungsphase und einer Umsetzung im Feldversuch (Voraussetzung ist die Identifikation erfolgversprechender Use-Cases) werden Möglichkeiten und Herausforderungen des Einsatzes von Blockchains analysiert.

Im Fokus der Tätigkeiten der FfE GmbH stehen dabei folgende Arbeitspakete. In einem ersten Schritt werden im Rahmen von Workshops vor Ort mit den Projektpartnern spezifische Anwendungsfälle der Blockchain-Technologie erarbeitet. Diese werden dann hinsichtlich der Notwendigkeit des Einsatzes einer Blockchain geprüft.

Anhand geeigneter Kriterien wird hierbei beurteilt, ob durch die Blockchain ein entsprechender Mehrwert generiert werden kann. Im letzten Schritt werden ausgewählte Anwendungsfälle in aggregierter Form visualisiert und beschrieben. Entscheidend ist hierbei die Darstellung des Mehrwertes durch die Blockchain und aller notwendigen Komponenten und Beteiligten sowie deren Beziehungen untereinander. Diese Visualisierung dient als Eingang für die weitere Bewertung der Anwendungsfälle und entsprechende Potenzialabschätzungen, welche durch den FfE e.V. vorgenommen werden.

Informationen zu den Tätigkeiten des FfE e.V. finden Sie hier.

Projektpartner:

Projektpartner

Weitere Informationen im folgenden Videomitschnitt der Roadshow Blockchain München des ZD.B:

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden