FfE Logo
STARTSEITE / PRESSE / Pressemitteilungen / Vortrag zum Energienutzungsplan in Murnau

Vortrag zum Energienutzungsplan in Murnau

München, 07. Juli 2011

So schaffen wir gemeinsam die Energiewende

Vortrag zum Energienutzungsplan am 7. Juli im KTM Murnau

Wo können wir am einfachsten Energie einsparen? Welche regenerativen Energiequellen stehen uns zur Verfügung? Was bringt ein kleines Windrad in meinem Garten und wann rentiert sich eine Photovoltaikanlage auf meinem Dach? Jeder kann etwas zur Energiewende beitragen, und es ist viel einfacher als wir zunächst annehmen.

Poster_Energienutzungsplan_Murnau_200Seit der Katastrophe von Fukushima im März ist die Energiewende in den Vordergrund gerückt. Viele Städte und Dörfer haben in den vergangenen Jahren wichtige Weichen für eine klimafreundliche Gemeinde gestellt. Doch bisher wurden oft Einzelmaßnahmen unabhängig voneinander ausgeführt. Was fehlt ist eine übergeordnete Gesamtkoordination. Das führt manchmal dazu, dass Energiepotenziale nicht optimal genutzt werden. Zum Beispiel wenn eine Biogasanlage nur der Stromerzeugung dienen soll und die vorhandene Abwärme nicht genutzt wird.

Wo sind welche Maßnahmen notwendig – und vor allem auch wirkungsvoll? Das lässt sich mit Hilfe eines sogenannten Energienutzungsplanes herausfinden. Immer mehr bayerische Gemeinden lassen sich fachkundig beraten und können so einen großen Schritt hin zur klimafreundlichen Kommune machen. Ein Energienutzungsplan schafft ein übergreifendes Gesamtkonzept und orientiert sich an den besonderen Voraussetzungen jeder Gemeinde. Nur wenn man weiß, wie Energiebedarf, Energieinfrastruktur und Energiepotenziale sowie mögliche Einsparungen verknüpft sind, können Lösungen für eine optimale Energieversorgung einer Gemeinde gefunden werden. Neben den Energieeinsparpotenzialen im privaten wie auch im gewerblichen Sektor zeigt ein Energienutzungsplan den möglichen Ausbau und die Erschließung regionaler erneuerbarer Energiequellen wie Hackschnitzel, Solarthermie, Photovoltaik, Wind, Wärmepumpe oder Fernwärme auf.

Was ein Energienutzungsplan ist und warum er sinnvoll erscheint – darum geht es in einem Vortrag am 7. Juli um 19.30 Uhr im Kultur- und Tagungszentrum Murnau. Referent ist Dipl.-Ing. Christian Fieger, Projektleiter für kommunales Energiemanagement und Gebäudetechnik der Forschungsgesellschaft für Energiewirtschaft mbH.

Dipl.-Ing. Christian Fieger wurde von "Murnau miteinander" eingeladen. Das Team 6 Ökologie – Energie – Nachhaltigkeit will die Murnauer Energiewende unterstützen. Auch der Leiter der Gemeindewerke Murnau, Karl Steingruber, wird an diesem Abend über die Aktivitäten der Gemeinde im Hinblick auf die Energiewende informieren und den aktuellen Stand zum Murnauer Drachenstrom präsentieren. Beide stellen sich in einer anschließenden Diskussion gern den Fragen der Bürgerinnen und Bürger.

Donnerstag, 7.Juli 2011 um 19.30 Uhr im Kultur und Tagungszentrum Murnau. Der Eintritt ist frei.

Quelle:
Bärbel Daiber und Angela Braun für "Murnau miteinander", Team 6 Ökologie, Energie, Nachhaltigkeit.

 

Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Christian Fieger