Energiewende im Strommarkt: Chancen nutzen – Risiken vermeiden

München, 29.11.2012

Der Leitfaden „Energiewende im Strommarkt: Chancen nutzen – Risiken vermeiden“ ist gestern vor Teilnehmern aus Industrie, Energiewirtschaft, Politik und Presse bei der BIHK in München veröffentlicht worden. Herr Dr. Serafin von Roon hat die Ergebnisse auf der Fachveranstaltung präsentiert und das Thema mit den Teilnehmern und weiteren Referenten diskutiert. Anschließend wurde der Umfang auf weitere Bereiche der Energiewirtschaft erweitert und nach einer Rede von Staatsminister Martin Zeil in einer Podiumsdiskussion vertieft.

abb1_700

Abbildung 1:
Diskussion mit den Vortragenden: Dr. Claus Heubeck (Energiebeauftragter, Diehl Metall), Dr. Serafin von Roon (Geschäftsführer, FfE GmbH), Andreas Duschl (Geschäftsführer, Duschl Ingenieure), Dr. Stefan Wimbauer (Bereichsleiter Industrie, Innovation, Umwelt IHK für München und Oberbayern), Johannes Brantl (Leiter Assetmanagement, E.ON Bayern), Thorsten Nicklass (Marketing und Vertrieb, Entelios AG) (v.l.n.r.)

Der Leitfaden greift aktuelle Themen des Strommarktes auf und enthält Informationen zum Hintergrund der Energiewende im Strommarkt. Über Checklisten können Unternehmen Ihre Chancen und Risiken bewerten und erhalten mit Handlungsempfehlungen konkrete Hinweise zum Umgang mit ausgewählten Themen. Es werden vorbeugende und kurative Empfehlungen zur Reduzierung der Schäden durch Stromausfälle oder mangelhafte Versorgungsqualität gegeben. Die Chance der Teilnahme am Regelleistungsmarkt und die Funktion von Demand Response werden beschrieben und eine Checkliste gibt Aufschluss, ob im eigenen Unternehmen Potenziale zum Angebot von verschiebbaren Lasten bestehen. Weitere Checklisten geben Antwort über Befreiungsmöglichkeiten von der EEG-Umlage, der Stromsteuer oder Netzentgelten.

abb2_700

Abbildung 2:
Podiumsdiskussion: Dr. Ernst Böhm (Geschäftsführer, B&O Wohnungswirtschaft), Stephan Schwarz (Geschäftsführer Technik, SWM), Martin Zeil (Bayerischer Staatsminister für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie), Peter Driessen (Hauptgeschäftsführer, BIHK), Thomas Barth (Vorstandsvorsitzender E.ON Bayern), Dr. Jörg Beugholt (Geschäftsführer, Mainsite Services), Dr. Peter Bauer (Leiter Ressourcenmanagement, BSH) (v.l.n.r.)

Die Informationen sind in engem Kontakt zu Unternehmen des produzierenden Gewerbes, der Energiewirtschaft, der BIHK und weiteren Akteuren zusammengestellt worden. Durch dieses Vorgehen ist eine praxisnahe und umfassende Darstellung der Thematik gewährleistet.

 

Weiter zum Leitfaden:

 

Ansprechpartner: M. Sc. Tim Buber; Dr.-Ing. Serafin von Roon