Erfolgreicher Abschluss des Energieeffizienz-Netzwerkes Vorarlberg 2.0 (LEEN)

Am 6.6.2018 fand die Abschlussveranstaltung des Energieeffizienz-Netzwerkes Vorarlberg 2.0 (LEEN) bei den Vorarlberger Kraftwerken in Bregenz statt. Die 13 teilnehmenden Betriebe konnten die anfangs gesetzten gemeinsamen Ziele übertreffen.

Im Mai 2014 starteten 13 teilnehmende Unternehmen das Energieeffizienz-Netzwerk Vorarlberg 2.0. (LEEN). Ziel der Netzwerkteilnehmer war es, binnen drei Jahren eine Energieeffizienzsteigerung von 7 % und verminderte CO2-Emissionen binnen drei Jahren von 6 % zu erreichen.

Die Grund-Idee eines jeden Netzwerks: Voneinander lernen und miteinander Energie zu sparen.

Innerhalb der Laufzeit des Netzwerks konnten gemeinsam 19.700 MWh/a an Energie und 3.500 t/a an CO2-Emissionen eingespart werden. Dies entspricht einer erreichten Effizienzsteigerung von 8,8 % und CO2-Einsparungen von 11,4 %.

Als energietechnischer Berater mit der Erfahrung aus zahlreichen Netzwerken im bayerischen Raum betreute die FfE das Netzwerk zusammen mit illwerke vkw auf der technischen Seite.

Abschlussveranstaltung LEEN Vorarlberg

Foto: Teilnehmer/-innen der Abschlussveranstaltung des Energieeffizienz-Netzwerkes Vorarlberg 2.0

 

Mitglieder des Energieeffizienz-Netzwerkes Vorarlberg 2.0 (LEEN) waren:

  • ALPLA Werke Alwin Lehner GmbH & CO KG
  • Collini GmbH
  • HAWE Hydraulik SE
  • Julius Blum GmbH
  • Kongresskultur Bregenz GmbH
  • PAWAG Verpackungen GmbH
  • Ratt GmbH
  • Rondo Ganahl Aktiengesellschaft
  • Rupp AG
  • Hydro Extrusion Nenzing GmbH
  • Vorarlberg Milch eGren
  • Wolford AG
  • Zumgobel Group AG


Über die FfE:

Die Forschungsgesellschaft für Energiewirtschaft mbH (FfE GmbH) bietet energetische Gutachten und Beratungsleistungen auf höchstem Niveau. Unsere Kunden profitieren von gründlichen Analysen und Lösungen, die wirtschaftlich und nachhaltig sind und auf Basis wissenschaftlicher Methodik und aktueller Forschungsergebnisse entwickelt werden. Wir setzen Marktkenntnis und die Nutzung eines umfassenden Netzwerks aus Entscheidungsträgern der Energiewirtschaft zum Wohle unserer Kunden ein.

 

Weitere Informationen:

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden