Telepolis: Alternative zur Spitzenstrom-Erzeugung: Verbraucher abschalten (30.07.2013)

Statt teuere Spitzenlastkraftwerke für wenige Stunden im Jahr bereitzuhalten, untersucht eine Studie für Süddeutschland, wie der Verbrauch verschoben werden kann

Erschienen in:
Telepolis - www.heise.de vom 30.07.2013


von Christoph Jehle

"Wenn sich der Betrieb von Spitzenlastkraftwerken, die mit fossilen Brennstoffen befeuert werden, nicht rechnet und derartige Kapazitäten nicht in ausreichendem Maße zur Verfügung stehen, könnte man alternativ auch Stromverbraucher für eine bestimmte Zeit vom Netz nehmen. Dieser Frage geht eine von der Berliner Agora Energiewende organisierte Studie nach. [...]

Mit der Ausarbeitung der Studie beauftragt waren das Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung in Karlsruhe und die Forschungsgesellschaft für Energiewirtschaft in München, die zum Einflussbereich der Forschungsstelle für Energiewirtschaft zählt. [...]"

 

Zum vollständigen Artikel:


Mehr zum Projekt: